Es war einmal ...

Es war einmal ein König. Er hatte sechs Söhne und eine liebe, kluge Tochter mit dem Namen Elisa. Sie liebten einander sehr. Als der König eine neue Frau heiratete, versteckte er seine Kinder in einem geheimen Schloss. Er war unsicher, wie die neue Königin seine Kinder behandeln würde. Die Königin war eifersüchtig und entdeckte das Geheimnis der im Schloss versteckten Kinder und verwandelte die sechs Prinzen in Schwäne.

Um den Zauber zu brechen, musste ihre kleine Schwester Elisa sechs Hemden aus Sternblumen stricken. Auch durfte sie sechs Jahre weder sprechen noch lachen. Elisa begann zu stricken – monatelang, mutterseelenallein im Schloss. Sie verletzte sich ihre Hände, doch das tapfere Mädchen setzte die Arbeit unermüdlich fort. Von Zeit zu Zeit besuchten die sechs Schwäne ihre Schwester im Schlossteich. Das gab Elisa Kraft, beharrlich weiter an den Hemden zu stricken. 

Würde es Elisa gelingen, den Zauber zu brechen? 

Fahren oder zu Fuß


Nimm Platz auf dem Rücken einer der sechs Schwäne oder gehe durch das Schloss, um dieses Märchen zu sehen. Rollstuhlfahrer können dieses Märchen über den Fußweg auf der rechten Seite des Schlosses genießen.

Gut zu wissen, wenn du fahren möchest

  • Für Behinderte nicht geeignet
  • Kinder <1,10 m mit Begleitung
  • Für die ganze Familie
  • Attraktion mit Baby-Switch
  • Mit einem Begleit- oder Assistenzhund zugänglich

Entdecke mehr Märchen